Jahreszyklus Yogatherapie - Der Weg in die Selbstheilung

Kurse gezielt finden >

Ein Jahrestraining 

bei dem du lernen und erfahren wirst wie Yoga die Gesundheit zurückbringt, wo sie verloren ging und sie stärkt,  wo sie schwach ist. Yoga bedeutet "Verbindung & Einheit". In der Verbindung von Körper und Geist liegt der Schlüssel zur Heilung. Also in der Verbindung mit dir Selbst, im bewussten Selbstkontakt. Dieses Training führt dich durch deine eigenen Themen zur Selbsterkenntnis. Wer bin ich? Ist die grosse Frage, die die Yogis beschäftigt und die zu grundlegender Heilung und echter Lebendigkeit führt. Wenn wir den Weg zu uns selbst gegangen sind, können wir als TherapeutInnen auch einen anderen Menschen auf seinem Weg zu sich selbst klar und in uns selbst verwurzelt begleiten. Der Weg zu sich selbst ist ein beschwerlicher Weg, wie die Märchen wissen,  führt er durch einen dunklen Wald, wo wir ihn oft nicht mehr erkennen können und ihn auch immer wieder verlieren.  Aber er lohnt sich, weil am Ende erwartet dich ja die Hochzeit (mit dir selbst).  Also lass dich ein und nimm dir Zeit für diese abenteuerliche, tiefe und mystische Reise. 

Jeder Weg beginnt am Anfang und mit dem ersten Schritt und jeder steht an einem anderen Anfang. Uns ist es wichtig,  mit den Füssen am Boden zu bleiben und unsere Art ist es, diesen Entwicklungsweg erdig, konkret und auch pragmatisch und praktisch anzugehen. In jedem Modul gibt es Theorie und Praxis. Neues analysieren und verstehen ist uns genauso wichtig wie das somatische Lernen, das im Körper geschieht durch spüren und erfahren. Es wird eine wertvolle Erfahrung sein für dich selbst, für deine Gesundheit und Heilung und es wird auf wunderbare Weise heilsam sein, ein Teil der Gruppe zu sein, ein Teil von einem grösseren Ganzen. 

Inhalte: 

Modul 1  Bewegungsapparat

Den Bewegungsapparat heilt man durch Bewegung!  Aber welche Bewegung ist die richtige und wieviel davon? Wir legen den Fokus auf die Themen: Rücken - Schulter - Knie. Wir lernen verschiedene Fehlhaltungen zu erkennen und die darunter liegenden Ursachen zu verstehen.  Welche psycho-emotionale Haltung liegt der Fehlhaltung zu Grunde und verursacht diese? Wie erlange ich eine gesunde Körperhaltung?    In der Praxis erfahren wir die Asanas und ihre Variationen am eigenen Körper. Wir lernen mit Hilfsmitteln Asanas für individuelle Bedürfnisse und Einschränkungen anzupassen. 

Modul 2  Psychosomatik                                                                                               

Yoga weiss um das Zusammenspiel von Psyche und Körper, die untrennbar miteinander verwoben sind. Der Körper spricht die Sprache unseres Unterbewusstseins und zeigt uns durch seine Symptome, was wir verändern müssen um (wieder) in Einklang zu sein mit unserem authentischen Selbst. Das yogische Konzept der fünf Koshas (fünf Körper) hilft uns diese Zusammenhänge noch tiefer zu verstehen.

Wir tauchen ein in die eigene Selbsterfahrung.  Kraftvolle Pranayama Übungen, das holotrope Atmen - Rebirthing, sind ein Weg um in die Tiefe der eigenen Psyche einzutauchen und stärken unseren Selbstkontakt.

Wir befassen uns mit den Themen Sucht, Essstörungen und Depression.  Wir praktizieren in diesem Modul nur wenige Asanas und legen den Fokus auf  Pranayama und Meditation, Introspektion und Kommunikation, Gesprächsführung und aktives, empathisches Zuhören. 

Modul 3 Herz & Darm 

Funktionelle Magen Darm Erkrankungen, wie Verstopfung oder Reizdarm sind häufige Beschwerden. Wir lernen was dabei genau im Körper geschieht und was die Ursachen dafür sind. Wie halte ich meinen Darm gesund mit gezielter Yogatherapie?  Was ist die tiefer liegende Kernursache von Bluthochdruck oder von Herzinfarkt? Was sagen wissenschaftliche Studien, was kann die Yogatherapie bieten? Welche Empfehlungen gibt Ayurveda betreffend Ernährung und Lifestyle? Das Modell der Doshas (Vata-Pitta-Kapha) und der Chakras hilft uns die Zusammenhänge auf einer tieferen Ebene zu verstehen.  Das persönliche, individuelle Gleichgewicht wieder finden, das ist das Ziel. Wir verstehen, dass es neben den allgemein gültigen Rezepten für Gesundheit auch darum geht, tiefer zu schauen und jeden Menschen in seiner Besonderheit und Einmaligkeit zu erkennen, denn was den einen Menschen gesund macht, macht einen anderen krank. 

Modul 4  Stress & Resilienz

Chronischer Stress ist die Ursache für die chronischen Krankheiten unserer Zeit. Wir erfahren warum das so ist und was genau auf physischer Ebene im Körper passiert bei Stress. Wir erfahren mehr über das Autonome Nervensystem und wie es mit dem Hormonsystem zusammenspielt. Wir lernen wie das Immunsystem und der Schlaf eine wichtige Rolle spielen in der enorm komplexen  Antwort des Körpers auf Stress.  

Wir schauen auch genauer hin, was auf der mentalen, emotionalen Ebene abläuft, wie reagieren wir wenn wir uns bedroht fühlen, wenn wir uns unsicher oder überfordert fühlen? Jeder hat seine Bewältigungsstrategien, das sind oft automatisch und unbewusst ablaufende Muster, die uns zwar ermöglichen, das Schmerzhafte nicht fühlen zu müssen, uns so aber auch gefangen halten in einer immer enger werdenden Realität. Wir lernen was Resilienz ist und wie wir den Weg in mehr Freiheit und Lebendigkeit finden können.   

Modul 5  Schmerz, Trauma, Sexualität

Trauma blockiert die Lebensenergie im Körper, dadurch entstehen Schmerz, Verspannung und Taubheit. Wenn wir bereit sind emotionale Themen, die wir ins Unbewusste verdrängt haben und die so im Körper blockiert sind, bewusst zu machen und zu fühlen, dann lösen sie sich auf und die darin gebundene Energie kann wieder frei fliessen. Je mehr Energie dir zur Verfügung steht, desto erfüllter wird dein (Sexual-) Leben. Yogatherapie hilft dir zu neuen Körpererfahrungen und zur Gewissheit, dass dein Körper ein sicherer Ort ist, in dem du wohl und geborgen zu Hause sein kannst. Das Erfahren deiner eigenen Lebendigkeit gibt dir Selbstvertrauen, Entspannung und Freude. 

Wir enden dieses Modul und somit den Jahreszyklus mit einem Selbstliebe Ritual. Nach fünf Modulen intensiver Selbsterfahrung und tiefer Erkenntnis bist du jetzt bereit, dein ganz eigenes Sein auf neue Art wertzuschätzen und bewusst zu zelebrieren. 


Daten: 

Der Beginn des Jahres Trainings ist im Juli. Du kannst aber auch an einem einzelnen Modul teilnehmen.  

jeweils Donnerstag - Samstag von 9:30 - 17:30

Zyklus 2021 - 22

Modul 1  Bewegungsapparat  22. 7. - 24.7. 2021

Modul 2  Psychosomatik: 30. 9. - 2. 10. 2021

Modul 3  Herz und Darm: 18.- 20. 11. 2021  

Modul 4  Stress und Resilienz 24. - 26. 2. 2022 

Modul 5  Schmerz, Trauma, Sexualität: 5. - 7. 5. 2022


Preis: 

CHF 2800.-  für den gesamten Zyklus von fünf Modulen. Insgesamt 100 Ausbildungsstunden, 15 Tage. 

Frühbucherrabatt CHF 100.- bei Anmeldung bis 3 Monate vorher für den gesamten Zyklus

Studenten*innen & Wenigverdiener*innen Preisvergünstigung ist möglich.

Preis für ein Einzelmodul CHF 590.-

Vertiefung und Weiterführung:

Unser Mentoren Programm begleitet dich auf deinem Weg zur Yogatherapeutin, zum Yogatherapeuten. Es besteht aus den Modulen 6 und 7, einem Praktikum mit Supervision und einer Eigentherapie. 

Modul 6 & 7  Vertiefungs Modul - Fallbeispiele 

Wir wenden das Gelernte und Erfahrene des Jahres Trainings jetzt an praktischen Fallbeispielen an. Wir erarbeiten einen relevanten Fragebogen für das Erstgespräch, für das Aufnehmen der Anamnese und lernen wie man im Gespräch die Kernthemen herausschälen kann. Worum geht es bei diesem Klienten, bei dieser Klientin? Was ist das Kernthema? Wir diskutieren in der Gruppe und erarbeiten gemeinsam ein entsprechendes Yogatherapie Programm für den Klienten, die Klientin. Wir wollen fundiert verstehen und begründen warum wir diese oder jene Übung auswählen. Wir werden anschliessend das Programm dem Klienten, der Klientin erklären und es mit ihm, mit ihr zusammen durchgehen. 

Wir machen keine Rollenspiele. Du bekommst also die Gelegenheit mit Menschen zu arbeiten, echte Fälle zu analysieren und selber konkrete Yogatherapie Programme auszuarbeiten. Dabei bist du begleitet und unterstützt in der Gruppe. 

Daten: 

Modul 6 :   14. - 16. 6. 2021   

Modul 7:  29. 11. - 1. 12. 2021 

Montag bis Mittwoch 9:30 - 17:30

Preis: 

CHF 560.- für ein 3 Tages Modul wenn du den Jahreszyklus absolviert hast. Sonst CHF 590.-

Praktikum mit Supervision

da wirst du eigene Klienten / Klientinnen betreuen und selber Yoga Therapeutische Sitzungen geben.  Dabei bist du begleitet und unterstützt und kannst deine Fragen anbringen und klären. Nach jeder Yoga Therapeutischen Sitzung schreibst du ein Protokoll, wo du reflektierst, was die Kernpunkte waren und du die ausgewählten Übungen begründest. Du beschreibst, was dein eigenes Lernen war, was dir Schwierigkeiten bereitet hat und was für dich noch offene Fragen sind. Du bekommst ein schriftliches Feedback auf jedes Protokoll. Nach fünf Protokollen gibt es eine Supervision, wo du im persönlichen Gespräch mit der Supervisorin dein Vorgehen und die Übungsauswahl reflektieren kannst. 

Preis: 

CHF 290 für ein Paket von 5 Protokollen mit schriftlicher Antwort, danach eine persönlichen Supervision von 2 Stunden mit Ann-Sophie Briest oder Eve Eichenberger. 

Eigentherapie

Für die Anerkennung der Krankenkassen brauchst du 20 Yoga Therapeutische Sitzungen, wo du selber Klient*in bist. Du kannst Yogatherapie Sitzungen bei Ann-Sophie Briest und / oder bei Eve Eichenberger buchen. 

Preis:  

CHF 120 pro Stunde

Kursort: 

Bodywork Center, Engweg 3, 8006 Zürich

Es gibt die Möglichkeit im Kurszentrum zu übernachten für CHF 25.- pro Nacht. 

Kursleitung:

Eve Eichenberger (CH)

dipl. Yogatherapeutin mit Krankenkassenanerkennung, Sexologische Körpertherapeutin, Turn-und Sportlehrerin ETH

Ann-Sophie Briest (D)

Ärztin, Homöopathin, dipl. Yogatherapeutin

< zurück zu Tantra und Yoga
<< zurück zu Kurse