Trauma heilen - der Weg der Integration

Kurse gezielt finden >

Wir alle haben Erlebnisse, die wir noch nicht verarbeitet haben. Bewusst oder unbewusst beschäftigen sie uns auch noch nach Jahren und beeinflussen unsere Verhaltensweisen und unser Leben auf unangenehme Weise.

Diese Erlebnisse und die Emotionen, die damit verbunden sind,  sind im Körper abgespeichert und führen auch zu somatischen Symptomen:

 

Sucht,  übertriebene oder vermiedene sexuelle Aktivität, chronische Müdigkeit, schwaches Immunsystem, Hautbeschwerden, Verdauungsprobleme, Depression, Schlafstörungen....

Um die Traumata in uns zu erlösen,  braucht es die Zusammenarbeit von Körper und Bewusstsein. Mit Achtsamkeit und liebevoller Neugier lernen wir unseren Körper zu spüren und seine Botschaften zu verstehen. Geduldig finden wir einen Zugang zu ganz neuen Körpererfahrungen in denen wir freier und wohler sind. Wir können heilen und ganz werden.  

 

In diesem Workshop lernst du, was ein Entwicklungstrauma ist und was die Folgen davon sind. Warum Retraumatisierung so häufig ist und schwierig da herauszukommen. Wie die Yogatherapie ansetzt und zwar ein langsamer, aber sicherer Heilungsweg ist.                                                                                                                            

Es erwartet dich eine schöne Mischung aus Theorie und Körpererfahrung.


Leitung

Eve Eichenberger, Yogatherapeutin, Sexologische Körpertherapeutin, Turn- und Sportlehrerin ETH

< zurück zu Tantra und Yoga
<< zurück zu Kurse