Asian Bodywork Practitioner IISB

Lehrgang zum Asian Bodywork Practitioner IISB® – Bodywork Center, Kurszentrum, 8049 Zürich

Asian Bodywork richtet sich an Menschen, die die Vielfalt der asiatischen Körperarbeit und Massagen kennenlernen möchten: Sanfte, beruhigende Berührungen ebenso wie kräftige, fliessende, energetisierende. Eine große Bandbreite. Und eine Freude, das Gelernte beruflich oder im Freundeskreis weiterzugeben, es zu leben.
Ausführliche Beschreibung
Ausbildung zum Asian Bodywork Practitioner IISB®

Asianbodywork richtet sich an Menschen, die die Vielfalt der asiatischen Körperarbeit und Massagen kennenlernen möchten: Sanfte, beruhigende Berührungen ebenso wie kräftige, fliessende, energetisierende. Eine grosse Bandbreite. Und eine Freude, das Gelernte beruflich oder im Freundeskreis weiterzugeben, es zu leben.


Ausbildungsumfang
Modul Thai Yoga Massage (3 Tage)
Modul Asiatische Fussreflexzonenmassage (2 Tage)
Modul Ayurveda Abhyanga – Indische Ölmassage (2 Tage)
Modul Tao Massage (3 Tage)
Modul Bauch und Organmassage (2 Tage)

Daten

Die Daten der einzelnen Module entnehmen Sie bitte den Kursbeschreibungen unter Daten und Informationen.


Kursgebühren

CHF 2'400.00


Kursbeschreibung allgemein

Unser Lehrerteam hat langjährige praktische Erfahrung im Bereich Massage, Körper- und Energiearbeit.

Diese Ausbildung gibt den Teilnehmenden die Gelegenheit, tief mit sich selber in Kontakt zu gehen, sich selbst wahrzunehmen in Meditation und Atemarbeit. Sie werden lernen, bewusst und achtsam zu berühren. Sie werden erkennen, dass Absichtslosigkeit zum eigentlichen Kern führt. Sie werden erfahren, wie selbst durch schwungvolles und intensives Massieren Klarheit und Stille entstehen kann – ein Ankommen bei sich selbst. Dank der vielen unterschiedlichen Techniken werden Sie in der Lage sein, Menschen individuell in ihren Bedürfnissen zu begleiten. Sich und andere im ganzen Sein wahrzunehmen, zu entspannen, Energie aufzubauen.

Das Ziel der Ausbildung ist, den Teilnehmenden ein gutes Fundament für die asiatische Körperarbeit zu bieten. Der Fokus liegt auf den verschiedenen asiatischen Techniken, der Achtsamkeit beim Berühren und der Energiearbeit. Diese achtsame Körperarbeit kann Blockaden lösen, den Energiefluss und die Organe des Immunsystems stärken. Sie fördert die Beweglichkeit und vermittelt ein Gefühl des Wohlbefindens.
Bestandteil der Ausbildung sind: Selbsterfahrung, Körperarbeit, Atemarbeit, Teil- und Ganzkörpermassagen.

Das Konzept des Lehrgangs basiert auf dem somatischen Lernen: Lernen mit dem Bewusstsein und dem Körper. Der Kurs bietet einen schönen Rahmen für ganzheitliches Lernen und Erfahren. Sie lernen sowohl zu geben als auch zu empfangen.


Voraussetzungen
Es sind keine speziellen Vorkenntnisse nötig.
der Wille, sich selber und anderen mit Achtsamkeit und Respekt zu begegnen
Offenheit für Neues
Freude an der Berührung und dem Umgang mit Menschen
mindestens 18 Jahre alt

Kursstruktur

Modul Thai Yoga Massage

Das theoretische Fundament der traditionellen Thai Yoga Massage basiert auf dem Konzept von Energielinien (SEN-Linien), die durch den ganzen Körper führen. Die SEN-Linien entsprechen etwa den NADIS aus der ayurvedischen Medizin und den MERIDIANEN aus der traditionellen chinesischen Medizin (TCM).

Kursinhalt
Basiswissen der traditionellen Thai Yoga Massage
Dehnungs- und Akupressurtechniken
Korrekter Einsatz des Körpergewichts
Techniken zum Gebrauch von Daumen, Händen, Ellbogen und Füssen
eine 1- bis 1,5-stündige Massage

Modul Asiatische Fussreflexzonenmassage

Diese sehr alte Behandlungskunst wirkt entspannend und ausgleichend – es werden die Selbstheilungskräfte belebt und gestärkt. Mit Fingern, Daumen und einem kleinen Holzstab werden die Reflexzonen aktiviert, was sich auf alle Körperregionen und das Energiesystem auswirkt.

Kursinhalt
Theorie zur Geschichte und Funktionsweise der Fussreflexzonenmassage
Anordnung der Reflexpunkte am Fuss
Grifftechniken
der Umgang mit dem Holzstab
eine 1-stündige Fussmassage

Modul Ayurveda Abhyanga – Indische Ölmassage

Der Begriff Ayurveda stammt aus dem indischen Sanskrit. Er setzt sich aus den Wörtern Ayus (Leben) und Veda (Wissen) zusammen: «Wissen des Lebens». In diesem Kurs lernen sie die Königin aller Ölmassagen des Ayurveda kennen – die Abhyanga, eine Ganzkörpermassage. Durch achtsame, sanft streichende Hände erfährt der Empfänger wohltuende Entspannung und eine tiefe Reinigung des Körpers.

Kursinhalt
Philosophie und geschichtlicher Hintergrund
Wirkung von Ölen
Standtechnik an der Massagebank
eine Ausführung von Abhyanga
eine 1,5-stündige Ganzkörpermassage

Modul Tao Massage

Tao-Massage nach Russell/Kolb – «Das Tao der sexuellen Massage»
Die Grundlage der Tao-Massage ist die Lehre des heilenden Tao. Aus dem Chinesischen übersetzt bedeutet Tao: der Weg. Gemeint ist der grosse Weg des Universums, das Bewusstsein in der Tiefe des Seins. Dieses Bewusstsein ist erfahrbar, wenn die Wahrnehmung tief nach innen sinkt zu dem Punkt der inneren Stille.
Die Tao-Massage stellt einen wunderbaren Raum zur Verfügung, um bei sich selbst anzukommen und die eigene Ruhe zu finden. Grundlage ist die Meridian-Lehre und das chinesische Yin-Yang-Konzept.

Kursinhalt
Harmonisierung der männlichen und weiblichen Energien im Körper
Harmonisierung und Balancierung der sieben Chakren
Einbeziehung des Sexualchakra, eine kleine Intimmassage ist mit dabei
Ein festgelegter, sinnvoll aufgebauter Ablauf, der eine sehr tiefe und wohltuende Wirkung hat: Wellen von tiefer Entspannung und subtiler sexueller Erregung durchströmen den Körper

Modul Bauch und Organmassage

Präsenz und Körperwahrnehmung durch gezielte Bauchberührung

In diesem Weiterbildungsworkshop steht die Vertrautheit mit dem Bauch, unserem zweiten Gehirn, im Zentrum. Für die Taoisten ist der Bauch mit den Organen seit Urzeiten Energiequelle und Sitz von Emotionen und Blockaden.

Dieses Wissen lässt sich in unserer somatischen Körperarbeit hervorragend nutzen und öffnet neue Türen. Gezielte Bauchberührung fördert Präsenz und Körperwahrnehmung, löst Blockaden und erzeugt oft in kürzester Zeit Zustände tiefer Entspannung. 


Kursinhalt

• Lösen des Bauchraums, der Leisten und des Zwerchfells, Hautentgiftung

• Öffnen des Nabelzentrums, Behandlung von Dick- und Dünndarm (‘zweites Gehirn’)

• Hauptorgan-Massagen: Lungen, Nieren/Blase, Leber/Galle, Herz, Milz/Magen/Pankreas und deren heilenden Laute

• Körperbeobachtung, Blockaden, Kontraindikationen 

• Selbstschutz, Meditationen


Übungsmassagen

Die Ausbildung umfasst auch das praktische üben. Diese Übungsmassagen werden zu Handen der Kursleitung protokolliert (ca. 300 Wörter). Folgende Anzahl Massagen werden vorgegeben:


Für jede Massageform 5 Übungsmassagen geben
Total 25 Übungsmassagen geben (10 protokolliert)
Für jede Massageform 2 Übungsmassagen empfangen
Total 10 Übungsmassagen empfangen (5 protokolliert)
3 professionelle Sitzungen empfangen


Literatur- und DVD-Empfehlungen

Nach Anmmeldung zur Ausbildung erhalten Sie eine Liste mit Literatur- und DVD-Empfehlungen

Prüfung

Die Prüfung besteht aus einem mündlichen, einem schriftlichen und einem praktischen Teil. Prüfungskosten: CHF 250.00


Diplom

Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs und bestandener Prüfung erhalten Sie unser Diplom.



Termine und weitere Informationen

Thai Yoga Massage

Kursdaten
 
Fr - So, 05. - 07. Mai 2017

Fr - So, 06. - 08. Oktober 2017

Fr - So, 04. - 06. Mai 2018

Fr - So, 09. - 11. November 2018


Die Tao-Massage nach Russell/Kolb

Kursdaten

Fr - So, 21. - 23. April 2017

Fr - So, 22. - 24. September 2017

Fr - So, 20. - 22. April 2018

Fr - So, 28. - 30. September 2018


Abhyanga – Indische Ölmassage (Basiskurs)

Kursdaten
 
Sa - So, 08. - 09. April 2017


Asiatische Fussreflexzonen-Massage

Kursdaten
 
Sa - So, 11. - 12. Februar 2017


Bauch- und Organmassage

Kursdaten 


Sa - So, 17. - 18. Juni 2017

Sa - So, 28. - 29. Oktober 2017


Lehrteam

Aditi Hierling

,
Begleitet seit 20 Jahren Menschen auf ihrem Weg zu einer lebendigen, aufrichtigen Beziehung mit sich selbst: in Beratungen, Sessions, Massagen und Kursen. Mit allen Sinnen wahrnehmen, was einem das Leben auf Erden gibt. Staunend erfahren, wie Sprache, Körpersprache, Berührung, Sinnlichkeit, Massagen, Körperarbeit und Stille zusammenwirken – und welch heilende Kraft darin verborgen ist. Den Menschen in seiner Tiefe wahrnehmen und auf achtsame Weise berühren. Ihn begleiten in einen Raum, wo er aus dem Herzen heraus authentisch sein kann. Ein Raum, wo sein darf, was gerade ist – verbal oder nonverbal. Sexological Bodyworker IISB®; Tantramassage IISB®; Lomi Bodywork Practitioner IISB®; Asianbodywork Practitioner IISB® (Ayurveda Massagen, Tao Massage nach Russell/Kolb, Thai-Fussmassage, Thai Yoga); Kreative Tanz- und Ausdruckstherapie; Meridian-Stretching; Lachyoga; InnerYoga; Montessori Pädagogin. Mitglied des Berufsverbands der Sexologischen Körperarbeiter (EASB)

,

Thomas Fankhauser

,
geboren 1975, praktiziert seit 12 Jahren Körper- und Energiearbeit (Qi Gong, Tai Chi, Yoga). Um sich seiner grossen Passion - der Massage - intensiver zu widmen, verbrachte er 2011 ein Studienjahr in Asien und hat in Thailand die Kunst der Thai Massage gelernt.

Alexander Orth

,
Seit 2007 ist die Thai-Yoga-Massage eine meiner grössten Leidenschaften. Auf mehreren Reisen in Thailand und Laos habe ich bei insgesamt über zehn verschiedenen Lehrern diese Massagekunst studiert und dadurch einen tiefen Einblick in die vielseitigen Aspekte der jahrhunderte alten Tradition gewonnen. Ich freue mich sehr diesen Erfahrungsschatz zu teilen und weitergeben zu dürfen.

Peter Denger

,
Taoistische Bauch- und Organmassage, Chi Nei Tsang, Tao Lehrer UHT®, Sexological Bodywork IISB® und Tantramassage. Mein Fokus liegt auf Körperwahrnehmung und Entspannung, harmonischem Umgang mit Lebens- und Sexualkraft, Förderung von Selbstheilungskräften und Eigenverantwortung. Basis bildet meine über 40-jährige Mediationspraxis. Seit 5 Jahren biete ich Einzelbehandlungen an in Basel, Zürich und Bern sowie Massage-Weiterbildungsworkshops.

Nathalie-Valeria Polke

,
Ausgebildet in Indischer Babymassage, Shiatsu, Yoga , Lomi-Lomi-, Tantra-, Tao Massagen, begleitet Nathalie seit vielen Jahren Menschen jeden Alters über den kreativen `non verbalen Dialog` der Berührung. Sie setzt sich ganz besonders mit der taoistischen Berührungs- Philosophie auseinander, die den Menschen als Ganzes sieht. Die verschiedenen Ebenen seiner Existenz – Körper, Geist und Seele – können durch sinnliche Berührung vereint werden, so dass die ganze Fülle des `Seins`erfahren werden kann.


Ausbildungsunterlagen als PDF

Beschreibung Bodywork Practitioner:


Anmeldeformular:

Ausbildner:

Aditi Hierling, , Thomas Fankhauser, Alexander Orth, Peter Denger, Nathalie-Valeria Polke

Ausbildungsumfang:

  • 12 Tage Vorort Training
Modul Thai Yoga Massage (3 Tage)
Modul Asiatische Fussreflexzonenmassage (2 Tage)
Modul Ayurveda Abhyanga – Indische Ölmassage (2 Tage)
Modul Tao Massage (3 Tage)
Modul Bauch und Organmassage (2 Tage)
  • Übungsmassage
Für jede Massageform 5 Übungsmassagen geben
Total 25 Übungsmassagen geben (10 protokolliert)
Für jede Massageform 2 Übunbsmassagen empfangen
Total 10 Übungsmassagen empfangen (5 protokolliert)
3 professionelle Sitzungen empfangen

Kursdaten:

Nach Vereinbarung
siehe auch «Termine und weitere Informationen»

Kursgebühren:

CHF 2400.00
  • Zusatzkosten
3 professionelle Sitzungen: ca. CHF 600.00
Pflichtliteratur: ca. CHF 150.00
Prüfungskosten: CHF 250.00